Was ist das Kompetenzlogbuch?

Das Kompetenzlogbuch soll dich dabei unterstützen, deine im Studium — und auch darüber hinaus — erworbenen Fähigkeiten und Kompetenzen zu reflektieren und zu dokumentieren.

Foto: pixabay

Was ist das Kompetenzlogbuch?

Warum und wie reflektieren?

Mit dem Kompetenzlogbuch kannst du deinen individuellen Lern- und Entwicklungsprozess dokumentieren, analysieren und so reflektieren. Konkret kannst du Arbeiten und Materialien sammeln, Fortschritte und Leistungen abbilden und so deine weiteren Schritte planen. Wir haben für dein Studium, dein individuelles Profil und für deine Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt kleine Übungen und Denkanstöße entwickelt. Du solltest dein Kompetenzlogbuch immer wieder aktualisieren, denn so ist es dir jederzeit möglich, deine individuellen Kompetenzen zu visualisieren.

Wir empfehlen dir, das Bielefelder Kompetenzlogbuch als Gesamtes durchzuarbeiten.

Wie kann ich das Kompetenzlogbuch für mich nutzen?

Das Kompetenzlogbuch gibt dir die Möglichkeit, deinen Kompetenzerwerb für jedes Semester zu reflektieren und zu dokumentieren. Deine Kompetenzen und deine Selbsteinschätzung werden sich im Laufe deines Studiums verändern: Nimm dir mindestens einmal im Semester Zeit, um dein Kompetenzprofil zu aktualisieren.

Grundlegend dafür sind fünf immer wiederkehrende Fragen, mit denen du dich auseinandersetzen kannst:

  • Wo liegen meine momentanen Stärken und Schwächen: Was kann ich also gut, was weniger gut?
  • Was möchte ich erreichen?
  • Wie möchte ich mich weiterentwickeln?
  • Was brauche ich, um meine Ziele zu erreichen?
  • Welche Angebote der Fakultät oder der Universität kann ich hierfür nutzen?

Kapitelübersicht